Sonderkonditionen für Mitglieder der Landesbauernverbände, deren Betriebsleiter und Mitarbeiter (GrpVV Nr. 6527)

Auch Landwirte profitieren von den Vorteilen der Riester-Rente, wenn sie beitragspflichtig in der Landwirtschaftlichen Alterskasse oder als Nebenerwerbslandwirt in der Deutschen Rentenversicherung sind. Staatliche Zulagen oder Steuervorteile helfen mit, eine notwendige und wirksame Zusatzrente aufzubauen. Die RiesterRente: Agrar (GrpVV 6527) bietet darüber hinaus einen spürbaren Vorteil durch den FirmenGruppentarif. Jeder Zulagenberechtigte erhält auf seinen Vertrag die ungekürzte Zulage (Grund- und ggf. Kinderzulage), sofern er den Mindesteigenbetrag leistet.

Zum 01.01.2008 wurde die Grundzulage von 154 € auf 175 € erhöht, die Kinderzulage pro Kind seit 2008 auf 185 € (für bis 31.12.2007 geb. Kinder) bzw. auf 300 € (für ab 01.01.2008 geb. Kinder) erhöht.

Neben der klassischen R+V RiesterRente bietet die R+V Lebensversicherung AG auch die R+V RiesterRente IndexInvest an. Das bedeutet, dass der Kunde jährlich zwischen Indexorientierung oder sicherer Verzinsung wählen kann. Alle Erträge – ob aus Indexorientierung oder sicherer Verzinsung – werden jährlich gesichert und werden ab diesem Zeitpunkt garantiert.

Das landwirtschaftliche Versorgungswerk ist eine gemeinsame Einrichtung der R+V und des Deutschen Bauernverbandes e.V. (DBV), die bereits in den 50er Jahren auf Anregung des DBV gegründet und seitdem stetig weiterentwickelt wurde. Es beinhaltet die obenstehenden Gruppenverträge, die nur Mitgliedern der Bauernverbände zur Verfügung stehen sowie den “IGL-Sammelvertrag”, dessen Sonderkonditionen alle Landwirte, Forstwirte, Gärtner und Winzer erhalten können und sollten.

Sollte Ihr Interesse geweckt sein, sprechen Sie uns an.

Ihr Kontakt zu uns:

Herr Lothar Saage, Tel. 0172/9037773
E-Mail: Lothar.Saage@ruv.de
oder Bärbel Ehmcke, Tel.  0151/26414035
E-Mail: Baerbel.Ehmcke@ruv.de